Benutzer

Benutzer

Petzl VERTEX VENT Helmschale-/bänderung/weiss

Petzl VERTEX VENT Helmschale-/bänderung/weiss

Art. Nr: A10VWA

103.50CHF / Stk. inkl. 8% MwSt. 10% eShop-Rabatt UVP CHF 115.00 inkl. 8% MwSt.
Lager: 
AnzahlStk.
Anfrage zu diesem Artikel »

Beschreibung

VERTEX® VENT
Komfortabler belu¨fteter Helm fu¨r Höhenarbeit und Rettung
Der VERTEX VENT Helm mit seinem widerstandsfähigen Kinnband setzt Maßstäbe in Punkto Kopfschutz für Höhenarbeiter. Die Belüftungsöffnungen mit verstellbaren
Schiebeklappen ermöglichen eine den Einsatzbedingungen angepasste Belu¨ftung des Helms. Die 6-Punkt-Textilaufhängung gewährleistet Tragekomfort und das CenterFit- Einstellsystem des Kopfbands sorgt dafür, dass der Helm immer mittig auf dem Kopf sitzt. Der VERTEX VENT ist fu¨r das Anbringen von standardmäßigem Gehörschutz, eines speziellen Gesichtsschutzes (VIZIR) oder einer Stirnlampe (PIXA) konzipiert.
Die 6-Punkt-Textilaufhängung gewährleistet optimale Passform und Komfort. Stöße und Schläge werden durch Deformierung der Innenschale absorbiert.
Das CenterFit-Einstellsystem sorgt dafu¨r, dass der Helm fest und mittig auf dem Kopf sitzt.
Die Belu¨ftungsöffnungen mit von außen verstellbaren Schiebeklappen ermöglichen eine den Einsatzbedingungen angepasste Belüftung des Helms.
Seitliche Aufnahmen zum Anbringen von standardmäßigem Gehörschutz.
Einsätze zum Anbringen des VIZIR Gesichtsschutzes.
Befestigungsmöglichkeit fu¨r die Stirnlampe PIXA.
Vier Stirnlampenclips zum Anbringen einer Stirnlampe mit elastischem Stirnband.
Die Kinnschnalle ist darauf ausgelegt, den Helm während eines Sturzes auf dem Kopf zu halten. (Bruchlast höher als 50 daN).
Gewicht: 455 g
Kopfumfang min.: 53 cm
Kopfumfang max.: 63 cm
Garantie: 3 Jahre
Made in: FR
Zertifizierung(en):
CE EN 12492*
UIAA
ANSI Z89.1-2009 Type I Class C
- Entspricht hinsichtlich des Schutzes gegen Stöße und Schläge den Anforderungen der Normen EN 397 und EN 12492.
- Entspricht hinsichtlich der seitlichen Verformung und der Verwendung bei Kälte den optionalen Anforderungen der Norm EN 397.